Wie geht man am besten mit den eitrigen Pickeln um? Und ab wann wird ein Pickel zum Abszess?01 Eur Aeromaster 656 Fortis 42 Chronograph L Dusk 1 18 B 010 98 5LRA3cq4j Pickel oder Akne (medizinisch Acne vulgaris): Für viele ist der erste Gedanke: Ausdrücken. Andere finden den Gedanken daran, das gelbliche Zeug aus ihrer Haut herauszudrücken mindestens so abscheulich, wie das Ding im Gesicht zu tragen.

Daher stellen sich die Fragen: Muss der Eiter raus? Soll ich den Pickel ausdrücken? Oder bleibt besser alles dort, wo es ist?

Warum man Pickel lieber nicht ausdrückt

Man sollte lieber nicht versuchen, den Eiter selbst zu entfernen. Das Herumdrücken kann schnell nach hinten losgehen - Ute Siemann-Harms, Fachärztin für Dermatologie an der Uniklinik Hamberg-Eppendorf, warnt jedenfalls davor.

"Ein funktionierendes Immunsystem wird sehr gut selbst mit kleinen Eiterherden wie Pickeln fertig", sagt Ute Siemann Harms. Wer an den kleinen Entzündungen herumexperimentiert, befeuere sie häufig noch und verschlimmert meist die Situation.

Damenschuhe Boots Shoes 202 Mustang Grau Übergrößen Große 1157 523 In hrxstdCQ Das Ausdrücken ist aber vor allem deshalb gefährlich, weil unsere Hände und Fingernägel nie richtig sauber sind. Trotz Händewaschen tummeln sich hier einige Bakterien, die sich in der eitrigen Wunde nicht gut machen.

Wozu dient der Eiter?

Früher sprach man vom "Pus bonum et laudabile", also dem guten und lobenswerten Eiter. Ohne ihn würde eine Wund gar nicht ausheilen können. Doch seit Erfindung von Antibiotika ist das anders. Das Credo heute: Wenn eine Wunde eitert, ist das kein gutes Zeichen.

Mitesserentferner bei Amazon bestellen


Online Mode Alpina Bei FarbenGünstig Kaufen Von In Speziellen On0wvNym8 "Eiter ist eine Mischung aus Blutkörperchen, getöteten Bakterien und mehr", erklärt Kinderarzt Ulrich Fegeler. Letztlich ist der Eiter also ein Ergebnis des Kampfes des Körpers gegen eine Entzündung.

Gibt es Alternativen zum Ausdrücken?

"Antiseptische Externa, wie zum Beispiel Octenidin oder jodhaltige Salben, sind die bessere Alternative", rät Ute Siemann Harms.

Pickel überschminken - auf was zu achten ist


Beim Überschminken eines roten Pickels mit einem Abdeckstift sollte man die Ränder verwischen, um sie farblich an die Gesichtshaut anzugleichen. Hierfür aber nicht die Finger nehmen, sondern ein Wattestäbchen, rät das Portal Haut.de. Das Wattestäbchen vermeidet, dass in die entzündete Stelle weitere Verunreinigungen gelangen. Für das Abdecken von Pickel ist es daher auch ratsam, einen antiseptischen Stift zu wählen.

Der Abszess: Der gefährliche Bruder des Pickel

"Einem Abszess liegt meist eine bakterielle Infektion zugrunde", erläutert Löscher. Durch einen Insektenstich, durch eine Hautverletzung beim Rasieren oder durch eine unzureichend versorgte Wunde - zum Beispiel auch nach einem chirurgischen Eingriff - gelangen die Bakterien in den Körper. "Normalerweise werden solche Keime vom Immunsystem bekämpft", erklärt der Mediziner und Heilpraktiker Thomas Sokollik aus Kreuztal.

Ist das Immunsystem jedoch geschwächt, dann ist es auch nicht in der Lage, gegen die Bakterien anzugehen. Es kann dann zu einer Eiteransammlung kommen. Ist sie vom Gewebe hohlraumartig abgekapselt, handelt es sich um ein Abszess. Allerdings: "Die Entstehung von Abszessen ist nicht immer durch Erreger bedingt", sagt Löscher. Auslöser können auch Entzündungen sein, die durch Verletzungen, Fremdkörper oder Prozesse im Immunsystem verursacht werden.

Wann sollte man abwarten und wann zum Arzt?


"Kleine Abszesse auf der Haut heilen oft innerhalb von zwei bis drei Tagen von selbst ab", sagt Sokollik. Ein Arzt oder Heilpraktiker muss dann eher nicht aufgesucht werden. "Treten aber zusätzlich zu der Eiteransammlung Beschwerden wie Fieber oder Schüttelfrost auf, dann muss das Krankheitsbild unbedingt in einer Praxis oder in einer Klinik untersucht werden", betont Löscher. Alle Alarmglocken sollten schrillen, wenn Betroffene ausgehend vom Abszess einen rötlichen Streifen auf der Haut bemerken: Im schlimmsten Fall ist dies ein Anzeichen für eine Blutvergiftung.

 Adidas Eqt BraunDeutschland Schuh Bask Adv qSzpUVLMG

Produkte gegen Hautunreinheiten bei Amazon bestellen


Eiteransammlungen in inneren Organen machen sich zunächst oft überhaupt nicht bemerkbar, sondern erst, wenn der Abszess in Körperhöhlen oder Hohlorgane einbricht. Oder wenn er über die Blutbahn streut und sich die Erreger im Körper verteilen. Dann können Abgeschlagenheit, Fieber und allgemeines Unwohlsein Hinweise auf eine Infektion sein, und man muss so schnell wie möglich zum Arzt. "Bleibende Schäden an dem betroffenen Organ können oft nicht ausgeschlossen werden", erklärt Löscher. Bei einem Abszess im Kieferbereich muss man zum Zahnarzt.

Können kleinere Abszesse auf der Haut selbst therapiert werden?

Ja. Die oberste Regel hierbei lautet aber: Keinesfalls an dem Abszess herumdrücken oder ihn aufstechen. "Sonst besteht die Gefahr, dass sich Eiter und Bakterien verteilen und der Abszess noch größer wird", sagt Sokollik. Kleinere Abszesse reifen, platzen und entleeren sich häufig von selbst. "Dann muss der Wundkrater desinfiziert und gegebenenfalls mit einem Pflaster geschützt werden", erklärt Apothekerin Ursula Sellerberg. Sie ist stellvertretende Pressesprecherin bei der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) in Berlin. In einigen Fällen bleibt ein kleiner Knoten unter der Haut zurück.

Und was ist, wenn der Abszess sich nicht von alleine entleert?

"Dann sollte er von einem Arzt durch einen Schnitt geöffnet werden", sagt Löscher. Voraussetzung ist, dass der Abszess "reif" ist. Diese Reifung kann durch feucht-warme Umschläge gefördert werden. Ein reifer Abszess ist daran zu erkennen, dass der Entzündungsherd sich zusammenzieht. Er wirkt dann härter und praller. Ergänzend zu einem Eingriff kann der Arzt Antibiotika gegen die bakterielle Infektion und ihre weitere Ausbreitung verschreiben.

Gibt es auch rezeptfreie Medikamente gegen Abszesse?

Ja. "Das sind sogenannte Zugsalben", erklärt Sokollik. Sie können dazu beitragen, den Abszess schneller reifen zu lassen. "Sie sollten aber möglichst nur zur Überbrückung und nach Absprache mit einem Arzt angewendet werden", rät Sellerberg. Die Zugsalbe wird einmal täglich auf die Haut aufgetragen und dann mit einem Verband abgedeckt.

Was kann man vorbeugend gegen Abszesse tun?

Grundsätzliche Regel: immer auf Hygiene achten. Wunden sollten gründlich desinfiziert werden, um eine Eiterbildung zu verhindern. Kleidung, die zu stark in die Haut einschneidet oder scheuert, kann ebenfalls zu einer Abszess-Bildung führen. "Treten bei jemandem häufiger Abszesse auf, sollte die Ursache hierfür genau untersucht werden", erklärt Löscher. Denn dies kann etwa ein Anzeichen für Diabetes sein.